Marktabgrenzung im Medienmarkt II - Radio/Fernsehen

Marktabgrenzung im Medienmarkt II - Radio/Fernsehen

4.11 - 1251 ratings - Source



Im Medienmarkt vollziehen sich seit Jahren neben inhaltlichen VerAcnderungen, dass also z.B. neue Musik oder neue Filme produziert werden, insbesondere auch technologische Weiterentwicklungen. Diese Entwicklungen spiegeln sich in einer VerAcnderung der MarktgrApAŸe, den PrAcferenzen der Marktteilnehmer und insbesondere in der EinfA¼hrung von Innovationen, neuen Produkten und Dienstleistungen wieder. Die Innovationen betreffen dabei vor allem den Bereich der Distribution. In diesem Bereich ist eine Konvergenz von Medien, Telekommunikation und Informationstechnologien zu beobachten. DarA¼ber hinaus ist der Medienbereich i.d.R. durch einen mehrstufigen Produktionsprozess gekennzeichnet. So umfasst z.B. die Ausstrahlung eines Sportevents im Fernsehen das Filmen des Spiels, das Zusammenstellen/-schneiden der Filmsequenzen, den Erwerb der Aœbertragungsrechte, den Zugang zu Kabelnetzwerken bzw. Satelliten, den Zugang zu Softwareplattformen, die eine direkte Abrechnung mit dem Endkonsumenten ermApglichen usw. Daraus erwAcchst fA¼r Medienunternehmen neben horizontalen und konglomeraten Integrationen insbesondere die Chance von vertikalen ZusammenschlA¼ssen. Gleichzeitig kApnnen dadurch aber auch Wettbewerbsprobleme und -sorgen entstehen. Aufgrund dessen ist dieser Bereich der Medien in den letzten Jahren in verstAcrktem MaAŸe von den WettbewerbsbehAprden kritisch beobachtet und untersucht worden. Um aber eine fundierte Wettbewerbsanalyse durchfA¼hren zu kApnnen, ist es erforderlich, zunAcchst eine Marktabgrenzung des Bereichs vorzunehmen, der Gegenstand der Untersuchung sein soll. Diese auf den ersten Blick triviale Aufgabe gestaltet sich jedoch im Medienbereich nicht einfach. Genau diesem Problem ist meine Seminararbeit gewidmet, wobei besonderes Gewicht auf die Marktabgrenzung im Bereich Fernsehen und Radio gelegt wird. Ziel des Wettbewerbsrechts ist es den Missbrauch einer Monopolstellung sowie Handlungen zwischen Unternehmen, die den Wettbewerb zu Ungunsten des Apffentlichen Interesses behindern oder gefAchrden, zu verhindern, um ein effizientes Preisniveau und QualitAct von Produkten und Innovationen sicherzustellen. Der Prozess des Wettbewerbs soll vor den ihn zerstAprenden Tendenzen der Marktteilnehmer geschA¼tzt werden. Als AnlAcsse fA¼r eine derartige Beurteilung lassen sich einerseits ex-post Verfahren, die einen VerstoAŸ im Nachhinein beurteilen mA¼ssen, und andererseits die ex-ante Beurteilung von geplanten Transaktionen wie z.B. Fusionen unterscheiden.Im Medienmarkt vollziehen sich seit Jahren neben inhaltlichen VerAcnderungen, dass also z.B. neue Musik oder neue Filme produziert werden, insbesondere auch technologische Weiterentwicklungen.


Title:Marktabgrenzung im Medienmarkt II - Radio/Fernsehen
Author: Thomas Grohmann
Publisher:GRIN Verlag - 2008-03-20
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA