Neuromarketing. Erkenntnisse und dessen Auswirkungen auf das Marketing

Neuromarketing. Erkenntnisse und dessen Auswirkungen auf das Marketing

4.11 - 1251 ratings - Source



Als Ausgangspunkt dieser wissenschaftlichen Arbeit werden wirtschaftliche und gesellschaftliche Trends beleuchtet, welche die Apkonomische Notwendigkeit der Integration der aktuellen neurowissenschaftlichen Erkenntnisse in die betriebswirtschaftliche Marketing-Disziplin veranschaulichen und zugleich als Themenrechtfertigung fA¼r diese Arbeit dienen. Die heutige Markenkommunikation steht der Herausforderung des zunehmend immer flA¼chtiger werdenden Informationsverhaltens von Konsumenten gegenA¼ber. Diese VerflA¼chtigung ist auf die stetig wachsende Kommunikationsflut und die daraus resultierender InformationsA¼berlastung (Englisch a€žInformation Overloada€œ) in der Markenkommunikation zurA¼ckzufA¼hren. So wurden allein in Deutschland im Jahr 2008, aktiv 50.000 Marken mit ihren Produkten und Dienstleistungen beworben. Das stetig steigende Produktangebot auf dem deutschen Markt belAcuft sich auf eine jAchrliche NeueinfA¼hrung von 26.000 Produkten. Die Kommunikation dieser Marken und deren Produkte spiegelt sich in jAchrlich 350.000 Printanzeigen , 500 Mio. Internetseiten und 3.99 Mio. Werbespots wieder (2008). 1992 wurden bereits 11 Stunden Werbefernsehen pro Tag ausgestrahlt, wobei dies im Jahr 2008 auf drastische 78 Stunden pro Tag anstieg. Diese ReizA¼berflutung fA¼hrt zu einer InformationsA¼berlastung. Die Masse an Informationen kann von den Konsumenten nicht mehr wahrgenommen und aktiv verarbeitet werden. Folglich kommt es zu einer Aœberforderung und Desinteresse des Konsumenten (Englisch a€žLow-Involvementa€œ) gegenA¼ber der Werbung. Dieser sogenannte a€žLow-Involvement-Effekta€œ ist laut Werbeforscher, in gut 95 Prozent der Werbemittelkontakte sichtbar. Aktuelle neurowissenschaftlichen Erkenntnisse bestActigen den Verlust von circa 95 Prozent der dargebotenen Informationen im neuronalen Verarbeitungsprozess, ausgelApst durch die ReizA¼berflutung. So wird das menschliche Gehirn A¼ber die fA¼nf Sinne, jede Sekunde mit 11 Millionen Bit Informationen versorgt, analog werden jedoch nur 40-50 Bits davon bewusst wahrgenommen und verarbeitet. Die Konsequenz zeigt sich in der resignierenden Werbewirkung. Diese lag bereits im Jahre 2002 im Durchschnitt nur noch bei 8 Prozent - Tendenz fallend, wobei auch die Markenerinnerung von 1990 bis 2000 um 80 Prozent gesunken ist. Das PhAcnomen der InformationsA¼berlastung und der daraus resultierenden Herausforderung einer erfolgreichen Markenkommunikation trotz zunehmender ReizA¼berflutung, stellt fA¼r die klassische Marketing-Disziplin...Als Ausgangspunkt dieser wissenschaftlichen Arbeit werden wirtschaftliche und gesellschaftliche Trends beleuchtet, welche die Apkonomische Notwendigkeit der Integration der aktuellen neurowissenschaftlichen Erkenntnisse in die ...


Title:Neuromarketing. Erkenntnisse und dessen Auswirkungen auf das Marketing
Author: Christina Hundschell
Publisher:GRIN Verlag - 2012-04-04
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA